Jürgen Wenzel

Armut und Armenfürsorge in Spanien in der Frühen Neuzeit.

Studien zur Sozialgeschichte Pamplonas im 16. Jahrhundert.

Mit der Renaissance reiften im Bereich der Wissenschaften, der Wirtschaft und der Religion neue Erkenntnisse, welche die Gesellschaften Europas auch in ihrer Selbstwahrnehmung veränderten. Während die Armen im Mittelalter eine feste Stellung besaßen, wurden sie nunmehr häufig als Bedrohung der bestehenden Ordnung wahrgenommen. Diese Situation führte zu einem Diskurs über neue Ansätze der Armenfürsorge, wobei De subventione Pauperum von Juan Luis Vives als dabei erste umfassende Abhandlung herausragt. Die Diskussion der Armutsproblematik mündete in städtische Armenordnungen und in die beginnende säkulare Institutionalisierung der Armenfürsorge. Die Arbeit verfolgt diese Entwicklung auf der Iberischen Halbinsel und die konkreten Veränderungen kirchlicher, städtischer und privater Armenfürsorge in Pamplona, der Hauptstadt Navarras.

Solivagus-Verlag

284 Seiten, Paperback, 4 Abbildungen, Erscheinungsdatum: April 2012, Format: 14,8 x 21 cm

Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-943025-03-3
59,00 €

Lieferbar in 2 bis 4 Werktagen.
Die Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt kostenfrei.
Bei Lieferungen innerhalb der EU erheben wir eine Versandkostenpauschale.
Weitere Informationen finden Sie in unseren AGB.

Schlagworte

Spanien / Armut / Armenfürsorge / Navarra / Kommunalisierung / Armenordnungen / Kirche

Lisa Klewitz, Rez. zu Jürgen Wenzel: Armut und Armenfürsorge in Spanien in der Frühen Neuzeit. Kiel, Solivagus-Verlag 2012, in: Zeitschrift für Historische Forschung 42 (2015) 1, S. 142 – 144.

Helmut Bräuer, Rez. zu Jürgen Wenzel: Armut und Armenfürsorge in Spanien in der Frühen Neuzeit. Kiel, Solivagus-Verlag 2012, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 100 (2013) 3, S. 387 f.

Melden Sie sich dafür bitte über unser Kontaktformular an.

Jürgen Wenzel, geboren 1967, ist im holsteinischen Plön aufgewachsen. Er hat von 1990 bis 1996 an den Universitäten Mainz, Pamplona und Kiel die Fächer Mittlere und Neuere Geschichte, Alte Geschichte und Volkswirtschaftslehre studiert. Während seines Studiums war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Archiv der ev.-luth. Landeskirche tätig.
2012 promovierte er mit der vorliegenden Dissertation.

Bestellen



Mehr Titel auswählen


Rechnungsadresse


Abweichende Lieferadresse hinzufügen

Lieferadresse


* Pflichtfeld