Paul Felisch

Lebenserinnerungen.

Eine Karriere im Kaiserreich.

Admiralitätsrat Paul Felisch erweist sich in all seinen Facetten als eine schillernde, besonders in ihren Widersprüchlichkeiten hochspannende
Persönlichkeit. Er war ein typischer wilhelminischer Bildungsbürger, dessen Aufstieg und Absturz in die Bedeutungslosigkeit untrennbar mit dem des Kaiserreichs verbunden ist.
Felisch machte nicht zuletzt dank seines ausgesprochen vielfältigen Netzwerks eine Karriere, die ihn nach Stationen an Gerichten in Carolath/Schlesien und Berlin im Jahr 1900 ins Reichsmarineamt führte. Hier war er bis 1920 als Leiter der Justizabteilung und als Chef der Spionageabwehr tätig. Er hatte den Finger am Puls des Zeitgeistes und kam mit vielen prägenden Persönlich keiten seiner Zeit in engen Kontakt – Begegnungen, über die er ausführlich berichtet.
Felischs bislang unveröffentlichte Autobiographie lässt zudem einen wichtigen Teil der Studentengeschichte des frühen Kaiserreichs wieder auferstehen: Mit Begeisterung berichtet er von seiner Zeit bei der Studentenverbindung Leonensia in Heidelberg, von gemeinsamen Ausflügen, Kneipabenden, bei denen alle Beteiligten „strichvoll“ waren, studentischem Liedgut und dem Alltag in der Gründungsphase der Verbindung.

Eick Verlag

212 Seiten, Paperback, Erscheinungsdatum: Mai 2015, Format: 14,8 x 21 cm

Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-9815733-2-9
14,95 €

Lieferbar in 2 bis 4 Werktagen.
Die Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt kostenfrei.
Bei Lieferungen innerhalb der EU erheben wir eine Versandkostenpauschale.
Weitere Informationen finden Sie in unseren AGB.

Schlagworte

Deutsches Kaiserreich / Bürgertumsgeschichte / Reichsmarineamt / Studentengeschichte / Quellenedition / Spionage / Justizwesen / Erster Weltkrieg

Heinrich Walle, Rez. zu Paul Felisch: Lebenserinnerungen. Eine Karriere im Kaiserreich. Kiel, Eick Verlag 2015, in: Das Historisch-Politische Buch 6 (2015), S. 573-574.


Heinrich Walle, Rez. zu Paul Felisch: Lebenserinnerungen. Eine Karriere im Kaiserreich. Kiel, Eick Verlag 2015, in: MarineForum 9 (2015), S. 56.

Melden Sie sich dafür bitte über unser Kontaktformular an.

Bestellen



Mehr Titel auswählen


Rechnungsadresse


Abweichende Lieferadresse hinzufügen

Lieferadresse


* Pflichtfeld